Grippeimpfung


Grippeimpfstoff ist ab sofort in ausreichendem Umfang in der Praxis vorhanden.

Erstmals werden dieses Jahr unterschiedliche Impfstoffe, je nach Altersklasse, verimpft.




In unserer Praxis versuchen wir, wenn möglich, einen Impfabstand von 2 Wochen zwischen Coronaimpfung in Grippeimpfung einzuhalten.

Gleichzeitige Impfungen sind jedoch möglich.



Auffrischungsimpfung Corona


Auffrischungsimpfungen werden mit einem mRNA-Impfstoff durchgeführt (Biontec oder Moderna)


Anspruchsberechtigt sind:

- Personen über 60 Jahre 

- (Pflege-)Heimbewohner

- Beschäftigte in (Pflege-)Heimen

- Personen im Rettungsdienst

- Medizinisches Personal im ambulanten und stationären Bereich

- alle immunsupprimierten Patienten (Krebs, HIV......)

- Personen, die mit Impfstoff von AstraZeneca geimpft wurden

und

- Impfabstand mindestens 6 Monate


- Personen, die mit Johnson und Johnson geimpft wurden mit einem Impfabstand von 4 Wochen



Sie können sich telefonisch einen Impftermin in der Praxis vormerken lassen. Bitte melden Sie sich ca. 4 Wochen vor der gewünschten Auffrischungsimpfung.




Aus folgenden Gründen ist es leider nicht möglich kurzfristig einen Impftermin zu vergeben:

- Es werden Impfampullen mit 7 Dosen geliefert. Es müssen also immer 7 Personen

   einbestellt werden, um keine Impfdosen zu verwerfen.

- Die Impfampullen müssen 14 Tage im Vorraus bestellt werden.

- Kurzfristige Impftermine sind nur möglich wenn jemand seinen Impftermin absagt



Wir führen Corona-Impfungen durch



Alle impfinteressierten  Personen können sich telefonisch (am Besten vormittags) in der Praxis für einen Impftermin anmelden.

.

Als Impfabstände sind geplant

 - mRNA-Impfstoffe :  5 Wochen

 (- Vektor-Impfstoffe:   werden bis auf Weiteres nicht mehr verimpft. )





Die Software für den digitalen Impfpass steht ab sofort zur Verfügung.

Sie erhalten das Dokument  direkt nach der Impfung.






 


 

Die Richtlinien zu Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen haben sich geändert.

 

  • Ab jetzt werden Untersuchungen nur noch jedes 3. Kalenderjahr von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt


 

  • Zwischen 18 und 35 Jahren ist eine einmalige Gundheitsvorsorgeuntersuchung möglich. 

 

 

 Wir freuen uns, Ihnen einen separaten Wartebereich für Patienten mit Erkältungskrankheiten zur Verfügung stellen zu können.

 


  


 

077664